29. Juli 2017

Was kann man dagegen tun, wenn einem im Erinnerungsvermögen das DDR-Grundstudium im ML (Marxismus-Leninismus) in drei Teile zerfällt und trotzdem eins fehlt von den dreien, in die es tatsächlich zerfiel, auch wenn man es nicht hinwarf? Läuft man zum Arzt und fragt, ob es so losgeht oder gar schon losgegangen ist, also jener Zustand, von dem wir als Kinder sagten, er ende damit, dass man mit dem Vogelbauer Milch holen geht? Der herzlichen Einladung, heute mit Freunden die „Carmen“ der Bregenzer Festspiele zu sehen, sind wir nicht gefolgt, das Schaupröbchen im Zweiten Deutschen Fernsehen reichte uns Opernmuffeln. Wir bewegen uns stattdessen im engeren Bereich des nahen Erholens. Vor allem erholen wir uns von der Nachricht, die NEUES DEUTSCHLAND dieser Tage verbreitete: 58 Prozent aller Bewohner Sachsen-Anhalts rühren keinen Alkohol an. Wenn das um sich greift! Wir rühren ihn übrigens auch nicht an, wir trinken ihn nur genießerisch.


Joomla 2.5 Templates von SiteGround