1. September 2017

Nachtrag: Unsere Gastgeberin ist zurück aus dem Urlaub, es ist wieder Leben im Frühstücksraum. Dass wir uns die Schallaburg für den vorletzten Tag aufhoben, war gut, weniger gut, dass uns in Pöggstall niemand darauf aufmerksam gemacht hatte, welchen Rabatt Besucher bekommen, wenn sie ihre erste Eintrittskarte vorlegen. Wir sahen sowohl die „Islam“-Ausstellung als auch „Freyheit durch Bildung“ im Keller, den Beitrag zum Luther-Jahr. Der Titel „Islam“ allein sorgte, wie wir mehrfach heraushörten, für verbreitete Distanzierung, die Themen der Vorjahre hatten weit mehr öffentlichen Zuspruch. Die Ausstellung selbst vermied alle Vordergründigkeiten, der Rundgang mit Audio-Guide half spürbar. Bei Martin und Silvia Denk, die heute öffneten, trafen wir abermals die Regensburger und die Dresdner und siedelten deshalb aus dem kühlen Hof nach innen um. Die Wachau-Festspiele locken zusätzliches Publikum nach Weißenkirchen, jetzt „Der Hofrat Geiger“.


Joomla 2.5 Templates von SiteGround