30. Oktober 2017

Es ist Welt-Spartag. Früher gingen fotogene Kinder an diesem Tag zur Sparkasse und ließen sich von Pressefotografen dabei belichten, wie sie ihre Sparbüchse leerten für ihr erstes tolles Sparbuch. Heute kann man eigentlich nur noch den Spartag sparen oder gleich mit Einkäufen reich werden. Wenn man sechzehn Mercedes 600 SL kauft zum Beispiel, bekommt man einen geschenkt. Von dem Geschenk kann man sich dann schon die Bodenplatte seines neuen Hauses gießen lassen und wenn man die gesparten Darlehenszinsen aus den günstigen Krediten in offene Schiffsfonds gut anlegt, braucht man gar nicht mehr zu arbeiten. Unter den Geburtstagskindern des Tages finden sich ein Georg und ein Friedrich. Der Georg ertrank 1912 in der Havel und ist bis heute berühmt. Der Friedrich ist nie berühmt gewesen, kam dafür aber 1892 in Ilmenau zur Welt. Dort begann er schon als Kind, sich für (Sommer-)Theater zu interessieren und schrieb etwas später „Der blaue Strohhut“.


Joomla 2.5 Templates von SiteGround