23. November 2017

Ein Donnerstag ohne NEUES DEUTSCHLAND ist wie ein Fahrrad ohne Fisch. Der Grossist oder wer auch immer in der Vermarktungskette hat sich vermutlich gesagt: Wenn ich schon arbeiten muss am Buß- und Bettag, dann sollen wenigstens einige dafür büßen, wenn schon nicht alle, denen Gott und Buße fern sind. Ich habe auf dem Weg zu meinen Zeitungen die ersten Großstapel von Weihnachtsbäumen liegen sehen mit der Ankündigung, der Verkauf beginne am 1. Dezember. Die Bäume werden dann also von ihren Wurzeln getrennt bereits volle fünf Wochen in der Horizontalen verbracht haben, ehe sie in die Ständer geklemmt werden und vollgehängt mit diesem Kram, der viele unserer Mitbürger in ihren religiösen Gefühlen verletzt, weil sie mit diesem alten Mann in Rot nicht viel anfangen können, der ständig Hohoho ruft. Na gut. Wer außer mir Neuwahlen blöd und noch blöder findet, kann einen Häschtäck oder einen Fläschmopp organisieren, ich komme nicht.


Joomla 2.5 Templates von SiteGround